Schwimmbetrieb in Corona-Zeiten

Aktueller Hinweis

Entsprechend der aktuellen niedersächsischen Corona-Verordnung gelten im Buchholz Bad die 2G-Regeln. Für alle Geimpften und Genesenen erlaubt dies einen weitgehend unbeschwerten Badebetrieb. Außer in Duschen und WCs sowie der Schwimmhalle gilt aktuell die FFP2-Maskenpflicht. Für den Besuch des Buchholz Bad gelten diese Regeln:

Zutritt zum Bad und seinen Dienstleistungen haben

  • Geimpfte: Personen mit Nachweis der vollständigen Schutzimpfung – dies ist der Fall, wenn seit der Zweitimpfung (Johnson&Johnson nur Einmal-Impfung) 14 Tage vergangen sind.
  • Genesene: Personen mit Genesenem-Nachweis, d.h. positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt.
  • Kinder und Jugendliche bis einschl. 18 Jahre
  • Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen (med. Kontraindikation, Personen in klinischen Studien). Diese Personen benötigen einen PoC-Antigen-Test und ein ärztliches Attest.

Die FFP2-Maskenpflicht sowie die Abstandsregeln gelten überall im Bad außer in den Duschen und WCs sowie der Schwimmhalle. Bei Kindern unter 14 Jahren reicht eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung, Kinder unter 6 Jahren müssen keine Maske tragen. Die Dokumentation von Kontaktdaten (z.B. Luca-App, Corona Warn-App) bleibt für alle Gäste verbindlich.

Hinweise zum Schwimmbetrieb

Der Betrieb öffentlicher Schwimmbäder ist zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus nur unter besonderen Auflagen und Einschränkungen erlaubt. Um die geltenden Hygieneregeln umzusetzen, hat das Buchholz Bad ein umfassendes Konzept erstellt.


Begrenzung der Gästezahl

Die aktuell geltenden Corona-Regeln können nur eingehalten werden, wenn sich nicht mehr als 80 Gäste gleichzeitig im Hallenbad aufhalten. Ein automatischer Personenzähler am Eingang sichert die Einlassbeschränkung und meldet die aktuelle Besucherzahl live auf unserer Website. Ihr könnt euch jederzeit online informieren, ob ihr mit Wartezeit beim Einlass rechnen müsst.


Dokumentation von Kontaktdaten

Unabhängig von Warnstufe oder Inzidenz ist der Zutritt zum Bad oder die Inanspruchnahme von Leistungen nur mit einer Dokumentation der Kontaktdaten möglich (Name, Adresse, Kontaktdaten, Datum, Uhrzeit). Diese werden ausschließlich zur Nachverfolgung von Infektionsketten durch das Gesundheitsamt verwendet. Der Nachweis erfolgt digital/elektronisch durch die Nutzung der Luca-App oder Corona-Warn-App. Im Einzelfall kann er auch in Papierform erfolgen.


Neue Verhaltensregeln

  • Für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr ist die Begleitung durch eine/n Erwachsene/n erforderlich.